Drei P55 Mainboards von Intel & ASUS - Seite 5

Anzeige

Intel DP55KG BIOS

Das BIOS-Setup des Intel DP55KG ist im Allgemeinen logisch aufgebaut. Die für dieses Review relevanten Performance-Optionen finden sich erfreulicherweise im „Performance“ Menü wieder. Dieses bietet generell erst einmal einen Überblick über die Standard-Settings, den gerade aktiven Einstellungen und den zukünftigen Einstellungen, die man gegebenenfalls eingeben hat und sich somit von den aktiven Settings unterscheiden.

Nun kann man die blauen Untermenüs aufrufen. Allgemein ist es nun möglich, die Spannung der CPU mit einem Offset zu belegen, sprich auf die normalen Spannungsstufen stets eine gewisse Spannung aufaddieren, oder (wie bisher) eine feste Spannung vorzugeben. Ich möchte hier nicht weiter auf Details eingehen und lass die Screenshots sprechen:


CPU-Settings


Speicher-Settings


Mainboard-Settings des Intel DP55KG

Die Spannungen können jeweils in folgenden Bereichen verändert werden:

CPU Voltage 1.000 – 2.300 Volt in 0.0125V-Schritten
DRAM Voltage 1.30 – 2.00 Volt in 0.01V-Schritten
Uncore / QPI Voltage 1.10 – 1.80 Volt in 0.01V-Schritten
PCH Voltage 1.03 – 1.50 Volt in 0.01V-Schritten

Die Taktraten bzw. Multiplikatoren können jeweils in folgenden Bereichen verändert werden:

Referenztakt 133 – 240 MHz
CPU-Multiplikator 9x – 20x (Core i5 750) in 1er-Schritten
Speichertakt DDR3-800/1066/1333
QPI Link 4.27 GT/s
PCI Express Takt 100 – 110 MHz

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.