Fractal Design Arc Midi R2 - Seite 4

Neue Version des sehr guten Midi-Towers für High-End PCs

Anzeige

Einbau

Dank dem beigelegten Tool lassen sich die Abstandhalter im Fractal Design Arc Midi R2 einfach montieren und anschließend das Mainboard problemlos verschrauben. Der Einbau der Grafikkarte war ebenfalls einfach, befestigt wird diese mit Thumb-Screws.


Mainboard und Grafikkarte

Grafikkarten bis zu einer Länge von 29 Zentimetern können im Gehäuse installiert werden. Längere Exemplare lassen sich nur verbauen, wenn vorher der mittlere Festplattenkäfig entfernt wird. Durch das Lösen von zwei Thumb-Screws ist dies sehr schnell erledigt. Der Käfig kann so auch um 90 Grad gedreht verbaut werden. Der untere Käfig lässt sich ebenfalls entfernen oder weiter nach innen versetzt befestigen. Dafür müssen allerdings mehrere handelsübliche Schrauben entfernt werden, wodurch der Vorgang nicht so schnell von der Hand geht.


Entfernter Festplattenkäfig

Platz für überlange Grafikkarten

Festplatten werden auf die gummierten Bereiche einer Einbauschiene geschraubt und anschließend wieder in den Schacht geschoben.


Festplatten auf der Einbauschiene

Festplatte im Gehäuse

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.