Haswell soll Akkulaufzeiten drastisch verlängern

Intel spricht von bis zu 50 % längerer Betriebsdauer

Die kommenden Prozessoren der Reihe Intel Haswell sollen laut Hersteller im direkten Vergleich mit Ivy Bridge um bis zu 50 % längere Akkulaufzeiten in Notebooks ermöglichen. Zumindest behauptet dies Intel selbst bzw. Rani Borkar, Unternehmens-Vizepräsident und General-Manager der Intel Architecture Group. Laut Borkar habe man sich bei Haswell ganz besonders auf die Energieeffizienz konzentriert – ohne Kompromisse bei der Leistung einzugehen. Im Idle- bzw. Standby-Modus soll Haswell sogar die bis zu 20-fache Akkuleistung herauskitzeln und Ivy Bridge alt aussehen lassen.

Anzeige

Intel Haswell soll auch die Lücke zwischen Notebooks und Tablets verkleinern, indem die Notebooks mit Intel-CPUs nun wesentlich länger durchhalten. Zumal viele Hersteller Hybrid-Modelle mit Touchscreens und abnehmbaren Bildschirmen planen. Zudem versucht Intel Haswell auch im Tablet-Markt zu etablieren, wo die Chips mit einem Verbrauch von nur 7 Watt mir ARMs SoCs konkurrieren müssen. Borkar verspricht hier mehr Leistung als bei den ARM-Pendants und dennoch identische Akkulaufzeiten.

Quelle: ComputerWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.