Spire Swirl III - Seite 3

Innovatives Kühlerdesign auf dem Prüfstand

Anzeige

Verarbeitung & Lüfter

Der Spire Swirl III bringt es auf nur 690 g und ist somit für sein ungewöhnliches Design recht leicht ausgefallen. Im Unterscheid zu dem meisten Herstellern setzt der Hersteller beim Swirl auf ein rundes Design und nicht auf ein eckiges wie sonst üblich.


Der Aufbau mit Lüfter


Der Aufbau ohne Lüfter

Doch auch bei diesem runden Design kommen 45 Aluminiumlammelen zum Einsatz, die eine große Abgabefläche für die Abwärme der CPU bereitstellen.
Für die Optik sind alle Lamellen mit einer Nickelschicht überzogen.


Die Lamellen

Betrachtet man den Kühler von oben, erkennt man auch sofort den „Swirl“: Der Kühler besitzt große Ähnlichkeit mit einem Schneckenhaus oder eben einer Fibonacci-Spirale.


Die Oberseite

Als CPU-Kontaktfläche kommt hier die Heat-Pipe-Direct-Touch-Technik zum Einsatz. Die drei 8 mm dicken Kupfer-Heatpipes sind plan angeschliffen und sitzen direkt auf der CPU auf.


Die CPU-Kontaktfläche

Eingefasst werden die drei Heatpipes von einer massiven Kupferplatte, die auf der Oberseite ebenfalls über einen kleinen Kühlkörper verfügt, der für eine zusätzliche Wärmeabgabefläche sorgt.


Die zusätzliche Kühlfläche

Besonders interessant bei diesem Kühler ist natürlich das Belüftungskonzept. Spire setzt hier auf einen Radiallüfter, der in der Mitte des CPU-Kühlers eingelassen ist und ihn komplett durchzieht.


Der Lüfter

Der Lüfter wird von oben mit dem eigentlichen Kühlkörper verschraubt, besitzt einen Durchmesser von 70 mm und verfügt über eine blaue LED-Beleuchtung, die sich leider nicht abstellen lässt.
Der negative Aspekt bei diesem ausgefallenen Kühlerdesign: Lüfter normaler Bauart können an diesem Kühler nicht fixiert und damit nicht verwendet werden.


Die LED-Beleuchtung

Für Speichermodule mit hohen Kühlkörpern bietet der Swirl III bis zu 43 mm Platz. Die im Test verwendeten G.Skill Ripjaws haben sogar noch etwas Luft nach oben, wenn sie sich unter dem Kühler befinden.


Spire Swirl mit RAM

Die Verarbeitung des Spire Swirl III ist hervorragend. Es gibt keine scharfen Kanten oder sonstige Ungereimtheiten am Kühler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.