Gigabyte P34G v2

14''-Flachmann mit Core i7, GeForce GTX 860M, SSD, Win8

Anzeige

Einleitung

Das Gigabyte P34G v2 soll den Spagat zwischen Ultrabook und Gaming-Laptop schaffen. In diesem 14-Zoll-Notebook ist deshalb leistungsfähige Hardware mit einem starken Grafikchip verbaut und gleichzeitig ist es relativ dünn und leicht. In welchem Bereich dafür Abstriche gemacht werden müssen, werden wir in dem Test aufzeigen.


Gigabyte P34G v2

Verglichen haben wir die Spezifikationen des Gigabyte P34G v2 mit einem MacBook Pro, welches ebenfalls auf viel Power auf kleinem Raum setzt, allerdings keine Ausrichtung für Gamer besitzt.

Ultrabook Apple Gigabyte
MacBook Pro P34G v2
Display 13,3″ 2560×1600 Pixel 14″ 1920×1080 Pixel
Prozessor Intel Core i7 (2 Kerne, 2,6 GHz) Intel Core i7 (4 Kerne, 2,4 GHz)
Arbeitsspeicher 8 GByte DDR3 8 GByte DDR3
Speicherplatz 128 GByte SSD 128 GByte SSD + 1 TByte Festplatte
Grafikkarte Intel HD Graphics 5100 Nvidia GeForce GTX 860M
Kommunikation 802.11b/g/n, BT v4.0 802.11b/g/n, BT v4.0
Anschlüsse 2x USB 3.0, Thunderbold, Kopfhörer, SD-Kartenleser, HDMI 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, VGA, HDMI, RJ45, Kopfhörer, SD-Kartenleser
Abmaße 314 x 219 x 18 mm (LxBxH) 340 x 239 x 21 mm (LxBxH)
Gewicht 1,57 kg 1,75 kg
Preis ca. 1300 Euro ca. 1400 Euro
Stand: 25.09.2014

Die beiden Geräte liegen preislich und technisch auf ähnlichem Niveau, wobei das Gigabyte P34G v2 die deutlich leistungsstärke Grafik besitzt, dafür aber auch etwas größer und schwerer ist. Ob es auch mit der guten Verarbeitungsqualität und der langen Akkulaufzeit des MacBooks mithalten kann, klären wir mit den weiteren Eigenschaften auf den nächsten Seiten.

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.