Huawei Mate 9 zeigt sich auf Renderbildern

Phablet mit 5,9 Zoll Diagonale und Kirin 960

Huawei hält zwar auf der IFA 2016 in Berlin am ersten September eine Pressekonferenz ab, man rechnet aber aktuell damit, dass das Mate 9 an jenem Datum leider noch nicht vorgestellt wird. Trotzdem geistern nun zum Nachfolger des Huawei Mate 8 aus dem Jahre 2015 bereits erste Renderbilder sowie technische Daten durchs Netz. Demnach solle das Huawei Mate 9 eine Diagonale von 5,9 Zoll bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten bieten. Im Inneren dürften der SoC Kirin 960, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz stecken.

Anzeige

Außerdem rechnet man mit einer Frontkamera mit 8 Megapixeln sowie einer Dual-Kamera für die Rückseite. Ab Werk soll wohl bereits Android 7.0 (Nougat) mit Huaweis Überzug EMUI als Betriebssystem dienen. Ob Huawei wie beim P9 Leica für die Kamera einspannt, ist derzeit noch offen. Auch die Megapixelzahl ist aktuell umstritten: Durchgesickerte Benchmarks wiesen eine Dual-Kamera mit 12 Megapixeln aus, die Gerüchteküche spricht teilweise aber auch von 20 Megapixeln.

Das Huawei Mate 9 soll zudem an der Rückseite einen Fingerabdruckscanner bieten und ein Metallgehäuse nutzen. Huawei selbst schweigt allerdings noch komplett zu diesem Smartphone so dass alle Angaben mit Vorsicht zu genießen sind.



Quelle: Baidu

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.