OnePlus 5T offiziell: High-End für 500 Euro

Neues 6"-Smartphone mit schmalen Rändern, AMOLED, Snapdragon 835 und 6 bzw. 8 GB RAM

Nur fünf Monate nach dem OnePlus 5 wurde nun schon das OnePlus 5T vorgestellt. Das neue High-End Smartphone ist etwas größer geworden und das Bildschirmformat von 16:9 auf 18:9 gewachsen, aber es bleibt beim AMOLED-Display, dem Snapdragon 835 8-Kern-Chip und den Speicherausstattungen mit 6 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz bzw. 8/128 GByte beim Top-Modell. Auch preislich hat sich kaum etwas geändert.

Anzeige

Da auch OnePlus dem aktuellen Trend zu besonders schmalen Rändern und dem 18:9 Bildschirmformat gefolgt ist, gibt es nun statt FullHD ein Display mit 1080×2160 Pixeln und der Fingerabdrucksensor ist aus Platzgründen auf die Rückseite gewandert. Wem das zu umständlich ist, kann auch das Entsperren per Gesichtserkennung verwenden, wobei der chinesische Hersteller zugibt, dass dieses Verfahren nur zu 99 Prozent zuverlässig ist und nicht für das Bezahlen per Smartphone empfohlen wird.

Obwohl das Display des OnePlus 5T im Vergleich zum 5er um ein halbes Zoll gewachsen ist, ist das 5T Smartphone insgesamt nur minimal größer geworden: 3,5 mm höher, 0,3 mm breiter und 0,05 mm dicker. Das Gewicht stieg um lediglich 9 Gramm auf 162 g.

Erfreulicherweise bleibt es auch beim 3,5-mm-Anschluss für Kopfhörer bzw. Headsets und dem USB Typ-C Port mit der Unterstützung für besonders schnelles Aufladen. Der fest eingebaute Akku ist übrigens auch gleich groß geblieben und besitzt erneut eine Kapazität von 3300 mAh.

Es gibt auch weiterhin eine Dual-Hauptkamera mit zwei Linsen, einmal 20 und einmal 16 Megapixel, aber der optische Zoom wurde weggelassen zu Gunsten eines neuen Porträtmodus und verbesserter Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen. Im Dunkeln soll das OnePlus 5T einen intelligenten Modus einsetzen, bei dem vier Pixel zu einem kombiniert werden, um Rauschen zu reduzieren.

Für den integierten Speicherplatz wird sogenanntes „Dual-Lane UFS 2.1“ eingesetzt, was die Leistung sowohl beim Lesen als auch Schreiben verbessern soll. Ein Steckplatz für eine Speicherkarte zur Erweiterung fehlt allerdings weiterhin, aber immerhin gibt es Dual-SIM z.B. für Vielreisende. Worauf man auch verzichten muss im Vergleich zu manch anderen High-End Smartphones ist die Resistenz gegen Wasser und Verschmutzung durch Staub.

Als Betriebssystem ist Android 7.1.1 (Nougat) mit dem eigenen OxygenOS Überzug vorinstalliert, aber im Laufe des nächsten Monats soll für experimentierfreudige Anwender schon eine Beta-Version mit Android 8.0 (Oreo) zur Verfügung stehen.

Das OnePlus 5T wird ab 21. November online erhältlich sein und kostet mit 6 GByte Hauptspeicher und 64 GByte Speicherplatz 500 Euro. Die Version mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher schlägt dagegen mit 560 Euro zu Buche.

Quelle: OnePlus.net

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.