Xiaomi Mi 6X offiziell vorgestellt

6"-Smartphone mit 4 bzw. 6 GByte RAM, Snapdragon 660 und Dual-Kamera ab ca. 210 Euro

Nach etlichen Gerüchten und Andeutungen ist das Xiaomi Mi 6X nun offiziell. Wie erwartet kommt das neue Mittelklasse-Smartphone mit 6 Zoll großem Display im 18:9-Format und soll vor allem durch seine Dual-Hauptkamera punkten. Interessant ist wiederum der Preis, denn in China wird das Xiaomi Mi 6X schon ab umgerechnet 207 Euro erhältlich sein.

Anzeige

Das Xiaomi Mi 6X basiert auf dem Qualcomm Snapdragon 660 Prozessor mit acht Kryo 260 Kernen (4x 2,2 GHz, 4x 1,8 GHz) und Adreno 512 Grafikeinheit. Ein Modell kommt mit 4 GByte Hauptspeicher und 64 GByte Speicherplatz, zwei weitere mit 6 GByte RAM stehen mit 64 oder 128 GByte Speicher zur Auswahl. Das 5,99 Zoll große Display löst mit 2160×1080 Pixel auf (FullHD+) und entspricht dem Xiaomi Redmi Note 5 Pro. Größenmäßig soll das Mi 6X insgesamt einem traditionellen 5,5″-Smartphone mit FullHD entsprechen.

Der Fingerabdrucksensor ist aufgrund des schmalen Rahmens auf der Rückseite zu finden, aber das Mi 6X unterstützt auch das Entsperren per Gesichtserkennung (Face-ID). Der integrierte Akku besitzt eine Kapazität von 3010 mAh und unterstützt „QuickCharge 3.0“ zum schnellen Aufladen über den USB Typ-C Anschluss (50 % in 30 Minuten). Als Betriebssystem ist MIUI 9.5 auf Basis von Android 8.1 (Oreo) vorinstalliert.

Xiaomi betont besonders die Kamera-Ausstattung des Mi 6X, die sowohl vorne als auch hinten ausschließlich auf Sensorchips von Sony setzt. Die Hauptkamera liefert 12 Megapixel und verwendet den Sony IMX486 mit einer f/1.75 Blende, während der zweite Teil der Dual-Kamera mit einem Sony IMX376 und der gleichen Linse kommt, aber 20 Megapixel liefert und besonders für Porträtfotos und Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen geeignet sein soll. Die Selfiecam auf der Vorderseite ist die gleiche mit Sony IMX376 Sensor für 20 Megapixel.

Die Dual-Kamera folgt außerdem dem aktuellen Trend mit Optimierungen per Algorithmen künstlicher Intelligenz für über 200 Szenen, einschließlich 12 verschiedener Porträtmodi. Außerdem soll das System lernfähig sein und mit der Zeit eine bessere Detailherausarbeitung, Kantenschärfe und natürlich Gesichtserkennung liefern.

In China wird das Xiaomi Mi 6X ab morgen in fünf unterschiedliche Farben erhältlich sein – Pink, Rot, Gold, Blau und Schwarz. Das günstigste Modell mit 4 GByte Hauptspeicher und 64 GByte Speicherplatz gibt es schon für 1599 Yuan, umgerechnet knapp 207 Euro. Die Versionen mit 6 GByte RAM und 64 bzw. 128 GByte Speicher liegen mit 1799 bzw. 1999 Yuan nur etwas darüber (umgerechnet ca. 234 bzw. 260 Euro).

Aller Voraussicht nach wird das Xiaomi Mi 6X außerhalb Chinas auch als Xiaomi Mi A2 mit reinem Android auf den Markt kommen, aber offiziell ist dies noch nicht.

Quelle: Xiaomi

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

2 Antworten

  1. Ich sagt:

    ROM? Im Ernst?

    • Endlich jemand, der sich auch an dem Begriff ROM stört. Wird (leider) oft verwendet für den Speicherplatz, obwohl es ja nicht read-only ist, deshalb machen wir das manchmal auch.
      Gelobe Besserung und habe es geändert. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.