Vivo NEX bald weltweit erhältlich

Neues 6,6"-Smartphone mit Periskop-Kamera startet außerhalb Chinas

Mitte Juni hatte der chinesische Hersteller Vivo sein innovatives NEX Smartphone mit ausfahrbarer Selfiecam eingeführt, um den bekannten Notch zu umgehen und mehr Display zur Verfügung zu stellen. Zunächst gab es das Vivo NEX nur in China, aber bald soll dieses 6,6″-Smartphone im vielfach hochgelobten Design international verfügbar sein.

Anzeige

Die ersten fünf Regionen außerhalb Chinas werden Russland, Indien, Malaysia, Hongkong und Taiwan sein. Der Verkaufsstart sei für Ende diesen Monats geplant. Weitere Regionen sollen folgen.

Das Vivo NEX gibt es in zwei Versionen: einmal mit Snapdragon 845 Chip sowie einem im Display integrierten Fingerabdrucksensor und einmal als Vivo NEX A mit Snapdragon 710 SoC sowie dem herkömmlichen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Größe und Design mit der automatisch ausfahrenden Frontkamera und dem großen 6,6-Zoll-Display mit schmalen Rändern sind allerdings bei beiden Modellen gleich.

Die internationalen Preise wurden noch nicht genannt, dürften aber aufgrund von unterschiedlichen Steuern und eventuellen Zollgebühren etwas höher als im Reich der Mitte sein. Dort kostet das Vivo NEX umgerechnet 579 Euro mit 128 GByte Speicherplatz und 643 Euro mit 256 GByte. Das Vivo NEX A liegt in China dagegen bei etwa 514 Euro.

Quelle: Vivo Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.