AeroCool Quartz Pro RGB im Test

Glas-Seitenteil, Glas-Front und individuelle Beleuchtung für 150 Euro

Anzeige

Einleitung

Mit dem AeroCool Quartz Pro testen wir das erste Gehäuse, welches nicht nur ein Seitenteil, sondern auch die Front aus Echtglas besitzt. Es wurde für den Einbau von großer Hardware wie zum Beispiel einem E-ATX Mainboard oder überlanger Grafikkarten konzipiert. Als Besonderheit steht außerdem ein Hub zur Verfügung, über die die Lüfterbeleuchtung und -geschwindigkeit der vier vorinstallierten Exemplare geregelt werden kann. Dies erfolgt zudem bequem über eine hauseigene Software.

Der Hersteller bietet viele verschiedene Varianten der Gehäuseserie mit ähnlichen Bezeichnungen an. Vor dem Kauf sollte man daher die genaue Bezeichnung prüfen, da andere Versionen zum Beispiel kleiner sind oder nicht alle Features besitzen, dafür aber auch deutlich günstiger zu erwerben sind.

AeroCool Quartz Pro

Lieferumfang

Beigelegt wurde dem Gehäuse eine Anleitung, die mit vielen Bildern das Gehäuse und die Einbaumöglichkeiten erläutert. Vorhanden sind außerdem ein Einbaurahmen für seitliche Lüfter, Einweg- und Mehrwegkabelbinder sowie Schrauben für den Einbau der Hardware.

Lieferumfang

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.