GeForce GTX 1650 wohl im März

Nach GTX 1660 Ti baut Nvidia die GTX 16 'Turing' Serie weiter aus

Heute soll bekanntlich die GeForce GTX 1660 Ti Grafikkarte vorgestellt werden, aber das soll nicht das einzige Modell der GTX 16 Serie auf Basis der ‚Turing‘ Architektur von Nvidia bleiben. Aus angeblich zuverlässiger Quelle heißt es nun, dass die GeForce GTX 1650 tatsächlich erscheinen wird und das Mainstream-Segment damit weiter ausgebaut wird.

Anzeige

Gerüchteweise waren die Pläne über die GeForce GTX 1650 und auch eine vermeintliche GeForce GTX 1660 (ohne Ti) bereits durchgesickert, aber nun scheint zumindest die GTX 1650 bestätigt zu sein. Wie die heute erscheinende GeForce GTX 1660 Ti mit dem TU116 Grafikchip basiert diese auf der Nvidia ‚Turing‘ Architektur, aber wird wohl ohne RT-Kerne kommen und deshalb keine Hardware-Beschleunigung von Echtzeit-Raytracing bieten wie die GeForce RTX Grafikkarten. Vermutlich verwendet die GeForce GTX 1650 aber den TU117 Chip und kommt Ende März, wohingegen die GeForce GTX 1660 (ohne Ti) wohl eher gegen Anfang März erwartet wird.

Spezifikationen und Preis der GeForce GTX 1650 sind bislang nicht verlässlich durchgesickert, aber einige inoffizielle Daten sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Nvidia GeForce GTX vs. GeForce RTX (1650/1660 inoffiziell)
GeForce GTX 1060 GTX 1650 GTX 1660 GTX 1660 Ti RTX 2060
Architektur Pascal Turing Turing Turing Turing
Grafikchip GP106 TU117 (?) TU116 TU116 TU106
CUDA/Shader 1152/1280 ? 1280 1536 1920
Speicher 3/6 GByte GDDR5(X) 4 GByte GDDR5 (?) 3/6 GByte GDDR5 6 GByte GDDR6 6 GByte GDDR6
RAM-Interface 192 bit 128 bit (?) 192 bit 192 bit 192 bit
Listenpreis $299 $179 $229 $279 $349
Einführung Juli 2016 Ende März 2019 (?) Anfang März 2019 (?) Feb. 2019 Jan. 2019

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.