Weiterer Core i5 ‚Lakefield‘ aufgetaucht

Neue Intel Core i5-L15G7 5-Kern-CPU im Geekbench gefunden

Schon im Januar war ein Intel Core i5-L16G7 der extrem stromsparenden ‚Lakefield‘ Generation aufgetaucht, jetzt ist ein weiteres Exemplar namens Core i5-L15G7 im Geekbench gefunden worden. Bei diesem Design werden unterschiedliche Arten von Kernen in eine CPU integriert, ähnlich wie bei Mobilchips für Smartphones und Tablets.

Anzeige

Durch das ‚Lakefield‘ Konzept kann Intel ein Prozessormodul entwickeln mit relativ kleinen Abmessungen, die nur 12 x 12 x 1 Millimeter betragen, und auf eine sehr niedrige TDP kommen.

Der Twitter-Nutzer InstLatX64 hat nun in der Online-Datenbank des GeekBench Ergebnisse des neuen Lakefield-Chips ausgegraben. Es handelt sich dabei um den Core i5-L15G7, eine 5-Core-CPU ohne Hyper-Threading. Ein solches Prozessordesign weicht von typischen Intel-CPUs ab, aber Lakefield ist auch nicht für herkömmliche Desktop-PCs oder Gaming-Notebooks gedacht. Der Core i5 ‚Lakefield‘ verfügt über einen High-End „Sunny Cove“ Kern und vier stromsparende ‚Tremont‘ Kerne, die aus der 10-Nanometer-Fertigung kommen. Dies ist der eigentliche Prozessor nur mit den CPU-Kernen. Andere Elemente wie I/O-Controller, PHYs, Speicher usw. werden dagegen im kostengünstigeren 22-nm-Prozess hergestellt, denn hier ist Leistung nicht das primäre Ziel. Der gesamte Chip zielt auf einen TDP-Bereich von 5 bis 7 Watt.

Laut GeekBench 5 ist der Core i5-L15G7 ein Prozessor mit einem Basistakt von 1,4 GHz, erreicht unter Last aber Frequenzen von bis zu 2,95 GHz. Dieser Turbotakt dürfte nur für den großen „Sunny Cove“ Kern gelten, da die ‚Tremont‘ Kerne langsamer sein sollen, um Strom zu sparen. Als integrierten Pufferspeicher werden für die CPU 1,5 MByte Level-2 Cache und 4 MByte L3-Cache angegeben.

Intel Core i5-L15G7 im Geekbench

Vergleicht man die Ergebnisse des Core i5-L15G7 im Geekbench mit anderen Chips, so kann diese 5-Kern-CPU die doppelte Einzelkernleistung eines Snapdragon 835 Handy-SoC erreichen, liegt aber im Mehrkerntests ungefähr auf dem gleichen Niveau wie die 8-Kern-CPU von Qualcomm. Stellt man allerdings eine leistungsstärkeren Chip wie den Snapdragon 8cx für Notebooks dagegen, sieht Intel weniger gut aus. Zwar kommt der Core i5-L15G7 auf eine ähnliche Single-Core-Leistung, aber der Snapdragon 8cx ist im Multi-Core-Szenario fast 80 Prozent schneller. Man muss allerdings bedenken, dass ‚Lakefield‘ noch nicht offiziell ist, so dass Intel hier noch nachbessen kann, insbesondere bei den Taktraten. Außerdem ist weiterhin unklar, wo genau Intel ‚Lakefield‘ einsetzen will.

Quelle: InstLatX64 @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar