Core i9-10850K im Geekbench aufgetaucht

Neue Intel "Comet Lake" 10-Kern-CPU mit weniger Takt als Core i9-10900K

In der Online-Datenbank des Geekbench ist ein neues, bislang unbekanntes Modell der Ende April eingeführten Intel „Comet Lake-S“ Serie von Desktop-CPUs gefunden worden. Dieser Core i9-10850K verfügt wie das bisherige Topmodell Core i9-10900K über 10 Kerne plus Hyper-Threading, kommt aber mit 100 MHz geringerem Basistakt sowie Turbo-Boost.

Anzeige

Wo Intel den neuen Core i9-10850K in seinem Sortiment preislich positioniert gegenüber den bisherigen 10-Kern-Prozessoren sowie dem aktuell höchstplatzierten 8-Kern-Modell, dem Core i7-10700K, ist allerdings noch unklar. Preislich gibt es eine ordentliche Lücke zwischen dem Core i7-10700K ab etwa 370 Euro und dem Core i9-10900 ab rund 490 Euro, so dass ein Preis von ca. 420 bis 450 Euro durchaus passen würde, aber das ist noch Spekulation.

Laut Geekbench gibt es aber kaum einen Unterschied zwischen Core i9-10850K und Core i9-10900K. Die Einzelkernleistung ist praktisch gleich, lediglich bei der Mehrkern-Performance scheint der Core i9-10900K rund 5 Prozent schneller zu sein.

Als K-Modell mit frei einstellbarem Multiplikator zum einfachen Übertakten dürfte der Core i9-10850K weiterhin mit einer TDP von 125 Watt kommen, aber das ist Geekbench natürlich nicht zu entnehmen. Es könnte sich aber auch um ein Sondermodell für einen speziellen PC-Hersteller handeln, obwohl diese üblicherweise keine K-Modelle verwenden. Der Core i9-10850K könnte aber auch eine Antwort sein auf die ab morgen erhältlichen AMD Ryzen 3000XT CPU-Modelle mit etwas höheren Taktraten.

Quelle: TUM_APISAK @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.