ASUS M2 Crosshair Gaming Mainboard - Seite 6

Anzeige

PCMark05 und 3DMark06

PCMark05
Mit dem PCMark05 der Firma Futuremark wird ebenfalls die Gesamtleistung eines PC-Systems, unterteilt in vier Kategorien, gemessen. Neu in der Version 2005 sind unter anderem die Hyperthreating-Benchmarks.





PCMark 05

Athlon 64 3800+ AM2, 2 GB DDR2-800, GeForce 7800 GT

CPU
Asus Crosshair AM2
Asus M2N32-SLI Deluxe
Biostar TForce 6100
3451
3448
3442
Memory
Asus M2N32-SLI Deluxe
Asus Crosshair AM2
Biostar TForce 6100
4505
4498
4380
Graphics
Biostar TForce 6100
Asus M2N32-SLI Deluxe
Asus Crosshair AM2
7783
6763
6730
HDD
Asus M2N32-SLI Deluxe
Biostar TForce 6100
Asus Crosshair AM2
5301
5265
5165

Auch hier durchweg gute Werte, die einzige größere Abweichung findet sich im ohnehin als weniger exakt einzustufenden Festplattenbench.

3DMark06
Der beliebte Benchmark aus dem Hause Futuremark misst im Wesentlichen die Grafikperformance des Systems. Gebencht wurde in 1024*768 ohne Anti-Aliasing). Auch der neue 3DMark enthält bereits Optimierungen für Dualcore-CPUs.




3DMark 06

Athlon 64 3800+ AM2, 2 GB DDR2-800, GeForce 7800 GT

Shader Model 2
Biostar TForce 6100
Asus M2N32-SLI Deluxe
Asus Crosshair AM2
1837
1836
1835
Shader Model 3
Asus Crosshair AM2
Biostar TForce 6100
Asus M2N32-SLI Deluxe
1938
1934
1932
CPU
Asus M2N32-SLI Deluxe
Asus Crosshair AM2
Biostar TForce 6100
952
951
948

Maximal 6 Punkte Abstand – hier entscheidet nach wie vor die VGA-Karte das Ergebnis und weniger das Mainboard. Ähnlich unspektakulär ist der Wert der CPU-Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.