AMD 780G vs. nForce 780a SLI

Anzeige

Einleitung

Im heutigen Review treten zwei Mainboards mit integrierter Grafik und damit auch zwei konkurrierende Chipsätze gegeneinander an. Wir testeten das A780GM-A von ECS mit dem AMD 780G Chipsatz sowie das ASUS M3N-HT Deluxe mit Nvidias brandneuem 780a SLI-Chipsatz. Im Folgenden werden beide Platinen vorgestellt und in der Leistung und Ausstattung miteinander verglichen. Zudem zeigen wir die Features der Boards auf und gehen kurz auf Nvidias neue Hybrid SLI Technik ein.

UPDATE:
Zur Erläuterung: Dieser Artikel sollte nicht als direkter Vergleich der beiden Chipsätze oder auch der beiden zu Grunde liegenden Mainboards verstanden werden, dafür ist die jeweilige Preisgestaltung zu unterschiedlich. Wir haben es als Doppeltest ausgelegt, u.a. um Benchmark-Ergebnisse zum Vergleich anbieten zu können. Nur die Resultate eines einzlnen Mainboards sind schließlich wenig aussagekräftig.

Test-Setup

Unser Testsystem bestand aus:

  • AMD Athlon 64 X2 4600+
  • Crucial Ballistix 2 x 1 GB DDR2-800 SDRAM (5-4-4-12-1T)
  • GeForce 8800 GTS
  • Hitachi Deskstar T7K250 250GB SATA II Festplatte

Eingesetzte Software / Treiber:

  • Microsoft Windows XP mit SP2
  • Nvidia Forceware 169.21
  • restliche Treiber / Utils jeweils aktuell vom Hersteller

Durchlaufene Benchmarks (jeweils mit schnellstmöglichen RAM-Timings und ohne VSync):

  • Sandra 2007
  • PCMark05
  • 3DMark06
  • F.E.A.R.
  • Prey
  • Enemy Territory: Quake Wars
  • Crysis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.