Clarkdale ab 84 Dollar im Q1/10

Preis für kleinsten Clarkdale-Prozessor liegt bei 84 US-Dollar

Die neuen Clarkdale Prozessoren auf Basis der Westmere-Architektur im 32-Nanometer-Verfahren sollen im ersten Quartal 2010 erscheinen. Dabei soll die kleinste Version für 84 US-Dollar zu haben sein und den erst kürzlich eingeführten Pentium Dual-Core E6300 ersetzten. Da der QuadCore-Prozessor Lynnfield bei 196 US-Dollar starten wird ist anzunehmen, dass der teuerste Clarkdale vermutlich unter diesem Preis rangieren wird. Taktraten des Clarkdale sind bisher noch nicht bekannt.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.