LG Q6: Video stellt das Mittelklasse-Smartphone genauer vor

Neues Modell mit 18:9-Bildschirm in drei Varianten

LGs hat diese Woche die neue Smartphone-Familie Q6 vorgestellt. Die Geräte bedienen die Mittelklasse, integrieren aber einen Bildschirm im 18:9-Format, wie man ihn auch vom Flaggschiff G6 kennt. Allerdings redzuiert sich die Auflösung des Full-Vision-Displays bei den Q6 auf 2.160 x 1080 Bildpunkte. Die Diagonale beträgt bei allen Q6 5,5 Zoll. Unterschiede gibt es wiederum bei RAM und Speicherplatz: Das Q6a nutzt 2 GByte RAM und 16 GB Speicherplatz. Beim Q6 sind es hingegen 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Das Q6+ erhöht nochmals, nämlich auf 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz.

Anzeige


Damit enden dann aber auch die Unterschiede zwischen den Q6, Q6a und Q6+. Alle drei Versionen setzen auf den Qualcomm Snapdragon 435 als SoC, eine Hauptkamera mit 13 und eine Frontkamera mit 5 Megapixeln. Leider verzichtet LG auf einen Fingerabdruckscanner. Der Akku ,kommt jeweils auf 3.000 mAh und als Betriebssystem dient Android 7.1.1. Auch die Schnittstellen 4G LTE, Bluetooth 4.2, GPS, NFC, Micro-USB 2.0 und Wi-Fi 802.11 b/g/n sind an Bord. Als Maße nennt der Hersteller 142,5 x 69,3 x 8,1 mm bei einem Gewicht von 149 Gramm.

Anfangs erscheinen die LG Q6 ab August in Asien. Auch Europa und damit Deutschland sollen aber an die Reihe kommen. Zu Preis und Erscheinungsdatum für hiesige Gefilde will LG noch Genaueres nachreichen.

 

Quelle: LG(YouTube)

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Snooty sagt:

    Mal wieder traurig, dass ein Hersteller ein „mini“-Gerät ggü. der normalen Version (G6) nicht nur verkleinert sondern auch technisch abspeckt.

    Mittelklasse SoC
    Kein Fingerabdrucksensor + Powerbutton nicht mehr auf Rückseite
    WW-Kamera weggefallen
    Micro-USB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.