Intel Z390 Chipsatz aufgetaucht

SuperMicro C7Z390 Mainboard in SiSoft Sandra Datenbank gelistet

Intel Core CPU Coffee Lake

Wir hatten bereits über den kommenden Intel Z390 Chipsatz berichtet, der für Mitte nächsten Jahres vorgesehen war. Nun ist aber bereits ein Mainboard mit diesem Chipset aufgetaucht, so dass von einer früheren Einführung des Z390 auszugehen ist. Der neue Chipsatz ist geplant u.a. für die „Coffee Lake“ Mainstream-CPUs mit acht Kernen.

Anzeige

In der Benchmark-Datenbank von SiSoft Sandra ist seit gestern ein SuperMicro C7Z390-PGW Mainboard gelistet, das offensichtlich auf eben diesem Intel Z390 Chipsatz basiert, wenn man nach der bei diesem Hersteller üblichen Namensgebung geht.
Für diesen Vorabtest mit Sandra wurde aber noch kein 8-Kern-Prozessor verwendet, sondern eine 6-Kern-CPU. Allerdings scheint diese auch noch neu zu sein, denn das Systemprogramm von SiSoftware erkannte dieses Modell (noch) nicht. Sandra bescheinigt dieser 6-Kern-CPU eine Taktrate von 3,3 GHz, einen Level-3 Cache von 12 MByte und eine TDP von 92 Watt, also scheint es sich um eine etwas niedriger getaktete Version des Intel Core i7-8700K zu handeln, der mit 3,7 GHz und 95 Watt TDP seit dem letzten Monat im Handel ist.

Im September hatte ein Notebook-Hersteller angegeben, dass der kommende Intel Z390 Chipsatz neue Coffee Lake Prozessoren mit acht Kernen unterstützt, aber dieser Eintrag in der Sandra-Datenbank bestätigt darüber hinaus nun, dass der Z390 auch mit CPUs mit weniger Kernen betrieben werden kann und nicht nur für die 8-Kern-Modelle gedacht ist.

Noch unklar ist weiterhin, wann Intel den Z390 und die neuen Coffee Lake CPUs mit acht Kernen einführen wird, aber da die Hersteller offenbar ihre neuen Z390-Mainboards bereits (mit Sandra) testen, dürfte es sich nicht mehr bis Mitte 2018 hinziehen.

Quelle: SiSoftware

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.