Fractal Design Define S2 im Test

Nachfolger des beliebten Define S mit konsequenter Weiterentwicklung & modernem USB-C

Anzeige

Einleitung

Vor etwa drei Jahren haben wir den Vorgänger des Fractal Design Define S2 getestet, welcher damals auf den Einbau einer Wasserkühlung optimiert wurde. Der Nachfolger stellt dieses Motto ebenfalls in den Vordergrund. Äußerlich und auch innerlich ist der Vorgänger in vielen Bereichen erkennbar, er wurde aber konsequent weiterentwickelt. Dies bezieht sich nicht nur auf aktuelle Technik mit einem USB Typ-C Anschluss im Top, sondern auch auf die aktuellen Trends und Ansprüche an ein Gehäuse. Daher wurde ein Echtglas-Seitenteil verbaut, welches für den Vorgänger mittlerweile aber auch separat erworben werden kann. Eine Netzteilabdeckung für die bessere Optik ist ebenfalls vorhanden und besonders die neue Lösung des Bereiches im Top hat uns gut gefallen. Eine Lüftersteuerung ist nun auch vorhanden und es wurde gegenüber dem Vorgänger sogar ein Lüfter mehr vorinstalliert.

Fractal Design Define S2

Lieferumfang

Neben der ausführlichen Anleitung liegt ein Staubtuch, einige Einwegkabelbinder, Stromkabel für die Festplatten und die Schrauben für den Einbau der Hardware bei. Die Stromkabel dienen einem sauberen Aufbau des Gehäuses, da sie die exakte Länge der Abstände der Festplattenhalterungen besitzen.

Lieferumfang

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.