GeForce GTX 1660 Super nächste Woche

Neue Nvidia 'Turing' Gaming-Grafikkarte bei Händler in China aufgetaucht

Bislang ging man davon aus, dass die GeForce GTX 1660 Super diese Woche vorgestellt wird. Nun aber hat Nvidia seine Partner wohl informiert, dass diese erschwingliche Gaming-Grafikkarte mit schnellem GDDR6-Speicher am 29. Oktober offiziell eingeführt wird. Außerdem ist eine dieser Grafikkarten bereits bei einem großen Online-Shop in China gelistet und nennt die wichtigsten Daten.

Anzeige

Die Existenz der zunächst nur gerüchteweise aufgetauchten GeForce GTX 1660 Super war bereits vor zwei Wochen bestätigt worden, als Produktbilder von Zotac durchsickerten. Nun meldet Videocardz.com, dass Nvidia seine Partner unter den Medien mit ersten offiziellen Informationen versorgt habe. Demnach wird die GeForce GTX 1660 Super den gleichen Grafikchip wie die einfache GTX 1660 (TU116-300) mit 1408 CUDA-Kernen bzw. Shader-Einheiten verwenden, der wie zuvor auf der ‚Turing‘ Architektur basiert, aber Echtzeit-Raytracing nicht unterstützt. Dies bleibt weiterhin der GeForce RTX Serie vorbehalten.

Allerdings wird die GeForce GTX 1660 Super über schnelleren 6 GByte GDDR6-Grafikspeicher verfügen als die GTX 1660 mit GDDR5 und dabei sogar eine größere Speicherbandbreite als die bisherige GTX 1660 Ti bieten mit 336 statt 288 GByte/s. Das wird erreicht durch einen höheren Speichertakt, denn es bleibt bei der 192 bit breiten Speicherschnittstelle.

Als Listenpreis der GeForce GTX 1660 Super nennt Nvidia angeblich 229 US-Dollar, also nur $10 mehr als die GTX 1660 und $50 weniger als die GTX 1660 Ti.

Zuvor war bei einem der größten chinesischen Online-Shops JD.com eine „Maxsun GeForce GTX 1660 Super“ gefunden worden, die einige der Spezifikationen bestätigt. Demnach nutzt die GTX 1660 Super die gleichen Taktraten für den Grafikchip wie die einfache GTX 1660, nämlich 1530 MHz Basistakt und 1785 MHz Boost-Takt. Das macht die bisherige GTX 1660 praktisch obsolet, sollte diese nicht deutlich billiger werden. Die GTX 1660 Ti kann dagegen mit mehr CUDA-Kernen punkten – 1536 statt 1408 – aber es wird erwartet, dass die neue GeForce GTX 1660 Super durch den schnelleren Speicher leistungsmäßig nur noch rund 5 Prozent hinter der GTX 1660 Ti liegen wird.

Quelle: momomo_us @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.