Intel erklärt Xe Grafikarchitektur im März

Präsentation mit Erläuterungen u.a. zu Raytracing für GDC geplant

Intel hat mit seiner neuen Xe Grafikarchitektur für einiges Aufsehen gesorgt, sich aber mit Details noch zurück gehalten und lediglich versprochen, dass Intel Xe für alle Bereiche von integrierter Grafikeinheit über Gaming-Grafikkarten bis Rechenzentren kommen wird. Jetzt wurde bekannt, dass Intel auf der Game Developers Conference im März mehr verraten will.

Anzeige

Antoine Cohade, „Senior Developer Relations Engineer“ bei Intel, wird auf der Konferenz für Entwickler von Spielen und Game-Engines in San Francisco eine Präsentation mit dem Titel „Primer on Intel Graphics Xe Architecture“ halten. Dabei soll es laut GDC-Ankündigung detaillierte Erläuterungen zur Hardware-Architektur von Intels kommenden GPUs geben, die die Strukturierung und Auswirkungen auf die Performance zeigen sollen. Außerdem wird ein genauer Einblick auf die Features der neuen Intel Xe Architektur versprochen.

Auf Twitter erklärte Cohade außerdem auf Anfrage, dass er in der Präsentation auf die Unterschiede zu den vorherigen Generationen von Intels Grafik, unterschiedliche Optimierungen für diskrete und integrierte Intel Xe GPUs sowie Unterstützung von Raytracing eingehen wolle. Letzteres wurde bereits im Mai letzten Jahres berichtet, aber damals ging es nur um professionelle Lösungen auf Basis von Intel Xe. Deshalb ist weiterhin offen, ob auch Intel Xe Gaming-Grafikkarten Hardware-unterstütztes Raytracing unterstützen werden.

Intel hatte die Xe Architektur Ende 2018 offiziell angekündigt und für Mitte diesen Jahres werden die ersten diskreten Grafikkarten auf dieser Basis erwartet, aber wohl erstmal nur für Rechenzentren. Auf der CES in Las Vegas Anfang diesen Monats hatte Intel aber Xe GPUs sowohl als Grafikchip im Notebook als auch als Gaming-Grafikkarte für Einsteiger in Aktion gezeigt.

Die Game Developers Conference (GDC) in San Francisco findet dieses Jahr vom 16. bis 20. März statt.

Quelle: Antoine Cohade @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.