Reviews: Kühlung

be quiet! Dark Rock 3

Günstigere Version mit 1 Kühlturm & 1 Lüfter

Neben dem Dark Rock Pro 3 mit 7 Heatpipes und zwei Lüftern bietet be quiet! auch den Dark Rock 3 (ohne Pro) mit 6 Heatpipes und nur einem Lüfter an. Dafür spart man rund 15 Euro. Muss man aber beim be quiet! Dark Rock 3 auf Kühlleistung und einen leisen Betrieb verzichten? Die Antwort findet ihr im neuen Review von Hartware.net.

Antec Kühler H2O 650

All-In-One Wasserkühler mit Pumpe am Lüfter für 50 Euro

Der Antec Kühler H2O 650 unterscheidet sich von anderen Komplett-Wasserkühlern durch die Position der Pumpe. Normalerweise sitzt diese auf dem Kühler und damit der CPU selbst, Antec hat sie aber in die Lüftereinheit am Radiator integriert. Ob das einen Unterschied macht und wie der Antec Kühler H2O 650 in der Praxis abschneidet, klärt der Test.

Thermalright True Spirit 140 Power

Mit sechs 8-mm-Heatpipes & sehr leisem 140-mm-Lüfter

Der Namenszusatz verspricht viel Kühlleistung, aber wirklich herausragend beim Thermalright True Spirit 140 Power ist vor allem die geringe Geräuschentwicklung. Silent-Fans werden ihre Freude haben! Durch sechs 8-mm-Heatpipes kommt aber auch die Kühlleistung nicht zu kurz. Wie das in der Praxis aussieht, klärt der Review von Hartware.net.

Noctua NH-D15

Absoluter High-End Kühler mit zwei 150-mm-Lüftern

Der Noctua NH-D15 ist das neue Flaggschiff des österreichischen Herstellers und mit 6 Heatpipes, zwei großen Kühltürmen und zwei 150-mm-Lüftern ausgestattet. Dadurch sollen auch die hitzigsten CPUs bei niedriger Lautstärke gekühlt werden können. Bei einem Preis von 90 Euro sind die Erwartungen an den Noctua NH-D15 aber sehr hoch.

be quiet! Shadow Rock Slim

Leiser & kompakter High-End Kühler für ca. 35 Euro

Der Shadow Rock Slim ist im Vergleich zu den anderen Kühlern von be quiet! etwas kompakter, z.B. für Mini-ITX Gehäuse, soll mit seinem leisen 135-mm-Lüfter aber trotzdem hitzige CPUs im Zaum halten können, ohne zu laut zu werden. Hartware.net klärt im Praxistest, ob der be quiet! Shadow Rock Slim diesen Ansprüchen genügen kann.

Raijintek Morpheus

High-End VGA-Kühler mit sechs 6-mm-Heatpipes

Der Morpheus ist der erste VGA-Kühler von Raijintek und mit seinen 6 Heatpipes und großem Kühlkörper geeignet für aktuelle High-End Grafikkarten. Außerdem soll die Montage einfach sein. Hartware.net hat den Praxistest gemacht – sowohl mit Silent- als auch Performance-Lüftern – und den Morpheus auf Radeon R9 290 und GeForce GTX Titan gschnallt.

Arctic Accelero Xtreme IV

High-End VGA-Kühler mit Backplate & 3 Lüftern

Arctic stattet den neuen Accelero Xtreme IV Grafikkartenkühler mit einer großen Backplate und einer optimierten Steuerung für die drei 92-mm-Lüfter aus. Dies soll einen noch leiseren Betrieb ermöglichen. Außerdem ist der Accelero Xtreme IV auch für alle aktuellen Grafikkarten geeignet. Hartware.net hat dies auf einer Radeon R9 270X getestet.

Raijintek Pallas

Kompakter & leistungsfähiger Top-Flow-Kühler

Der Raijintek Pallas ist ein CPU-Kühler für besonders kleine oder flache Systeme und soll durch hohe Kühlleistung und eine einfache Montage überzeugen. Dafür ist er ausgestattet mit 6 Heatpipes und einem Temperatur-geregelten 140-mm-Lüfter. Ob der Raijintek Pallas auch hohen Ansprüchen genügt, klärt der Praxistest von Hartware.net.

Scythe Ashura

Schlanker, leistungsfähiger CPU-Kühler mit 140-mm-Lüfter

Der Scythe Ashura ist durch seine schlanke Einzelturm-Bauweise besonders geeignet, wenig Platz auf dem Mainboard ist oder sehr hohe Speicherkühler verwendet werden. Mit sechs Heatpipes und einem 140-mm-Lüfter soll man aber auf Kühlleistung trotzdem nicht verzichten müssen. Ob das stimmt, muss der Scythe Ashura im Praxistest beweisen.

Raijintek Tisis

Großer High-End Kühler mit 2 leisen 140-mm-Lüftern

Der Raijintek Tisis (früher: Nemesis) ist ein Doppelturm-Kühler für hohe Ansprüche an Kühlung und Lautstärke. Er verfügt über ein interessantes Design mit fünf 8-mm-Heatpipes und zwei recht langsam drehenden 140-mm-Lüftern, was eine niedrige Lautstärke verspricht. Wie der Raijintek Tisis im Praxistest abschneidet, klärt der Review.

Spire Swirl III

Innovatives Kühlerdesign auf dem Prüfstand

Der Spire Swirl III ist anders aufgebaut als die üblichen CPU-Kühler. Dieser “Wirbel“ ist rund und besitzt innen im runden Turm einen eingelassenen Radiallüfter. Drei dicke Heatpipes mit direktem Kontakt zur CPU sorgen für die Abwärme. Ob der Spire Swirl III nicht nur interessant, sondern auch leistungsfähig ist, klärt der Praxistest.

Deepcool Lucifer

High-End CPU-Kühler mit 140-mm-Lüfter für 35 Euro

Der Deepcool Lucifer ist ein hochwertiger CPU-Kühler mit sechs Heatpipes und 140-mm-Lüfter. Eine Besonderheit ist der relativ große Abstand der Lamellen, was für einen hohen Luftdurchfluss sorgen soll. Zudem ist der Preis von 35 Euro recht attraktiv für einen CPU-Kühler dieser Klasse. Wie sich der Lucifer im Praxistest schlägt, klärt der Review.

Phanteks PH-TC14CS

Farbiger High-End Top-Flow-Kühler mit 2 Lüftern

Der Phanteks PH-TC14CS ist ein wuchtiger und leistungsfähiger Top-Flow-Kühler mit fünf 8-mm-Heatpipes und zwei 140-mm-Lüftern. Besonderheit: er ist in verschiedenen Farben erhältlich, so dass sich jeder sein passendes Modell aussuchen kann. Hartware.net klärt, wie dieser 900 g schwere und 75 Euro kostende High-End-Kühler im Praxistest abschneidet.

be quiet! Dark Rock Pro 3

Neuer High-End CPU-Kühler mit zwei leisen Lüftern

Der be quiet! Dark Rock Pro 3 ist in einigen Punkten zum Vorgänger verbessert worden, insbesondere bei den Lüftern. Diese verfügen nun erstmals über 6-Pol-Motoren, was gegenüber normalen 4-Pol-Motoren für mehr Laufruhe sorgen soll. Außerdem ist der Kühler etwas kleiner geworden. Kann der be quiet! Dark Rock Pro 3 trotzdem die Konkurrenz abhängen?

Alpenföhn Himalaya 2

Schlanker High-End CPU-Kühler mit leisem 140-mm-Lüfter

Der Alpenföhn Himalaya 2 ist ein besonders für Systeme mit wenig Platz geeigneter High-End CPU-Kühler, denn er ist trotz hoher Kühlleistung relativ schmal gebaut. Sechs Heatpipes und ein geregelter, besonders leiser 140-mm-Lüfter sorgen für die Wärmeabfuhr. Wie der Alpenföhn Himalaya 2 im Praxistest abschneidet, klärt der Review.