MIPS GameStation LANCube 1400 - Seite 4

Anzeige

DVD-ROM, Mainboard-Träger

LG DVD-ROM / Laufwerkschacht

Das Marken LG CD-/DVD-ROM 40/16x Laufwerk ist verdeckt im obersten Laufwerksschacht eingebaut. Im Front Panel befindet sich eine weitere integrierte Laufwerksklappe, die mittels eines Federmechanismus auf oder zu klappt, sobald das CD-Laufwerk mittels dem transparenten, druckintensiven, integrierten CD-Schalter in der Tower Frontblende aktiviert wird.
Kleines Manko: die Kontrollleuchte des LG DVD-ROM sitzt mittig und nicht rechtsseitig im eigentlichen CD-ROM Schalter. Daher ist keine Kontrollleuchte zu sehen und lässt den Anwender im unklaren, ob das Laufwerk auch online ist. Hier hätte Suntek zusätzlich ein transparentes Leuchtband integrieren können.
Zudem ist das LG Laufwerk – wie allgemein bei derartigen Laufwerken – von der Start-/Zugriffszeit her mit 114 ms nicht gerade das schnellste und etwas gewöhnungsbedürftig, was insbesondere den Start einer CD betrifft. Allerdings ist es eines der wenigen Laufwerke, bei dem die Auswurftaste mit dem Druckschalter der Klappblende übereinstimmt.
Es ist sehr leise – fast nicht hörbar – was mich immer wieder zur Frage veranlasste, geht es oder geht es nicht? …. Natürlich ging es.


Im Front Panel integrierte CD-ROM-Blende mit Federklappen-Mechanismus



LG DVD-ROM sehr leise, aber mit etwas langsamer Zugriffszeit von 114ms

Mainboard-Träger öffnen

Um – frontseitig betrachtet – das rechte Seitenteil, den Mainboard-Träger, zu öffnen, müssen zuerst die Steckkarten mittels im Lieferumfang beinhalteter Rändelschrauben gelöst werden. Am Besten nimmt man die Karten einfach komplett raus.
Danach erst lässt sich das Seitenteil nach vorne verschieben und herausklappen. Arretiert sind die Seitenteile mit jeweils zwei leicht zu lösenden Kunststoffschnappern und zwei bodenseitigen Metall-Führungslaschen.
Der Netzteil-Anschluss am Mainboard und das obere IDE-Kabel sollten in halb geöffnetem Zustand vorher demontiert werden, erst dann kann die Seitenwand komplett heruntergelegt werden.
Klappscharniere sind nicht vorhanden, da ein Einfädeln an der Port-Blende beim Einbau erfolgen muss.
Dies erfordert etwas mehr Geschick und Übung, da teilweise der WBK38 XL Lüfter im Weg ist. Hat man den Bogen mal raus, geht es recht flott und einfach.


Rändelschrauben zur schnellen Demontage/Montage der Steckkarten…



… um die rechte Seitenwand mit dem Mainboard-Träger zu öffnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.