Ley Exklusiv Netzteil vs. Cooltek True Power - Seite 4

Anzeige

Harmonie von Mainboard, CPU, Netzteil

Interessant ist immer wieder, fallen Netzteile ggf. mit gewissen Spannungsschwächen im Test auf, können die Hersteller dies nie so recht nachvollziehen und zweifeln die Testergebnisse erst einmal an.
Der Tenor lautet allgemein: “bei unseren internen Tests ist derartiges nicht festzustellen gewesen“ oder es wird von minimalen, möglichen Serientoleranzen gesprochen.

Da die Hersteller in der Regel externe Last-Prüfstände verwenden, unterstellen wir spekulativ, dass im praktischen PC-Betrieb auch die verbaute Peripherie entsprechend deutlich mitwirken kann. Wir möchten nicht ausschließen, dass die jeweilig verwendeten Mainboards und CPUs hierbei ggf. durch deren entsprechenden Leistungshunger dafür verantwortlich zeichnen. Letztendlich darf das für ein ordentliches Netzteil kein Problem darstellen und war es in der Regel auch nicht.
Bei weiteren internen Tests konnten wir feststellen, dass in Verbindung mit einer stärkeren Testplattform – einem MIPS unlocked Athlon XP 2000+ auf einem EPoX 8K3A+ Mainboard – gegenüber der allgemein verwendeten XP1700+ Testplattform die Spannungswerte sich entsprechend verändern können. Wir gehen logischerweise davon aus, dass dies ggf. in der Hauptsache durch die stärkere CPU verursacht wird auf Grund der höheren Leistungsaufnahme, welches auch das Netzteil spannungsseitig spezifisch stärker fordert.
Insofern bestätigt sich unserer Meinung nach wiederholt, dass praxisorientierte Plattformen eine ideale Testbasis darstellen und dem Endverbraucher die bestmögliche, reale Nachvollziehbarkeit ermöglichen. Letztendlich gab es aber auch hierbei weder Systeminstabilitäten noch Abstürze seitens der beteiligten Testkandidaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.