Raijintek Ophion Mini-ITX Gehäuse im Test - Seite 6

Aluminiumgehäuse mit Echtglasseitenteilen & Riserkarte für ca. 125 Euro

Anzeige

Fazit

Die Optik und die Verarbeitungsqualität des Raijintek Ophion konnten uns überzeugen. Das Zwei-Kammer-System ermöglicht es – zusammen mit der vorinstallierten Riser-Karte – die Grafikkarte prominent auf einer Seite zu präsentieren. Auf der anderen Seite sticht das Netzteil etwas dominant ins Auge, aber auch das Mainboard mit dem CPU-Kühler kann bewundert werden. Magnetische Staubfilter im Top und unter dem Boden sowie die USB Typ-C und USB 3.0 Frontanschlüsse runden das gute Gesamtpaket ab.

Raijintek Ophion

Der Einbau der Hardware ist aufgrund der geringen Größe des Gehäuses etwas langwieriger als üblich und auch die Kabel lassen sich nicht ganz so einfach verstecken. Lüfter befinden sich keine im Lieferumfang, je nach verbauter Hardware stehen für diese auch kaum Einbaumöglichkeiten zur Verfügung.
So schön wir die Optik mit dem leichten Abstand der Echglasseitenteile auch finden, so unschön sind die dafür optional beigefügten Staubfilter, die selbständig an das Gehäuse geklebt werden müssen. In diesem Bereich hätten wir uns eine optisch schönere und praktikablere Variante gewünscht.

Positiv:
+ Seitenteile aus Echtglas
+ Aluminiumgehäuse mit guter Verarbeitungsqualität
+ Zwei-Kammer-System
+ Riserkarte für Grafikkarte
+ Einfach zu reinigende Staubfilter
+ USB Typ-C und USB 3.0 Anschluss in der Front

Neutral:
o Einbau wegen geringer Größe etwas langwieriger

Negativ:
– Keine Lüfter im Lieferumfang
– Seitliche Staubfilter optisch unpassend

Christian Kraft

Redakteur

1 Antwort

  1. mutha sagt:

    „Die beiden Glasseitenteile liegen nicht direkt am Gehäuse an, was optisch ansprechend wirkt, aber natürlich Staub ins Gehäuse eindringen lassen kann.“

    Und vor allem die oberen Lüfter Falschluft ziehen läßt, was ein sinnvolles Kühlkonzept ad absurdum fürhrt. Wer denkt sich sowas aus?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.