Pentium 4 mit FSB800 auf Intel Canterwood - Seite 6

Anzeige

Sandra 2003

Mit dem erst kürzlich neu veröffentlichten synthetischen Benchmark- und Informationstool SiSoft Sandra 2003 haben wir die theoretischen Geschwindigkeiten und Multimediafähigkeiten der Prozessoren sowie die Memory-Performance gemessen. Je nach Test werden unterschiedliche Bereiche der CPU, des Mainboards und der Speicher-Konfiguration gefordert. Der CPU-Benchmark misst die Leistung der Prozessoren bei Ganzzahlen- und Fließkommazahlenberechnungen unter Einbezug der internen Caches. Der Multimedia-Benchmark legt den Schwerpunkt mehr auf die 3DNow!-, MMX- bzw. SSE(2)-Einheiten der CPUs und der Memory-Benchmark fordert das Speicherinterface des Mainboards.

Sandra 2003 CPU Arithmetic Benchmark

512MB RAM, GeForce4 Ti4600, Windows XP Prof. SP1

ALU Dhrystone
(MIPS)
P4 3.06/533 (845PE)
P4 3.06/533
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.0/800
P4 2.53/533
9422
9368
9185
9160
6776
FPU Whetstone
(MFLOPS)
P4 3.06/533 (845PE)
P4 3.06/533
P4 3.0/800
P4 3.0/800 (845PE)
P4 2.53/533
5978
5839
5792
5535
3270

Sandra 2003 CPU Multi-Media Benchmark

512MB RAM, GeForce4 Ti4600, Windows XP Prof. SP1

Integer
SSE(2)/MMX
P4 3.06/533 (845PE)
P4 3.06/533
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.0/800
P4 2.53/533
14274
14122
13850
13826
10009
Floating-Point
SSE(2)/3DNow!
P4 3.06/533 (845PE)
P4 3.06/533
P4 3.0/800
P4 3.0/800 (845PE)
P4 2.53/533
22820
22438
22091
21199
12751


Bei den reinen CPU-Tests kann sich der Pentium 4 3.06GHz aufgrund seiner etwas höheren Taktfrequenz an die Spitze setzen. Aufgrund der leichten Übertaktung auf dem MSI 845PE Max3 liegt er dort sogar noch vor dem 875P-Board.

Sandra 2003 Memory Bandwidth Benchmark

512MB RAM, GeForce4 Ti4600, Windows XP Prof. SP1

ALU/RAM
Bandwidth (MB/s)
P4 3.0/800
P4 3.06/533
P4 2.53/533
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.06/533 (845PE)
4852
3395
3388
3017
2545
FPU/RAM Bandwidth
(MB/s)
P4 3.0/800
P4 2.53/533
P4 3.06/533
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.06/533 (845PE)
4805
3391
3389
3018
2541


In den reinen Speichertests zeigt sich fast eine Drei-Klassen-Gesellschaft. Ganz oben thront das P4-Modell mit FSB800 auf dem Canterwood-Board mit Dual-Channel DDR400. Die Mittelschicht stellen die beiden CPUs mit FSB533 dar, die auf dem D875PBZ mit Dual-Channel DDR333 betrieben werden. Darunter liegen dann die Ergebnisse auf der Single-Channel Plattform. Aber sogar ganz unten beim 845PE Chipsatz zeigt sich ein recht deutlicher Unterschied zwischen DDR400 und DDR333.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.