Pentium 4 mit FSB800 auf Intel Canterwood - Seite 7

Anzeige

Star Wars – Jedi Knight II

Dieses im letzten Jahr erschienene Action-Spiel aus dem Star Wars Universum basiert auf der Grafik-Engine von Quake3. Trotz grafischer Verbesserungen gegenüber dem Original-Game von id Software ist die Bildwiederholrate von Jedi Knight II eher abhängig vom Systemprozessor – insbesondere beim Einsatz einer modernen High-End Grafikkarte.

Star Wars – Jedi Knight II

512MB RAM, GeForce4 Ti4600, Windows XP Prof. SP1

640×480
P4 3.0/800
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.06/533
P4 3.06/533 (845PE)
P4 2.53/533
175
164.2
162.5
149.9
142.8
1024×768
P4 3.0/800
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.06/533
P4 3.06/533 (845PE)
P4 2.53/533
172.9
163.2
161.1
149.1
142.2
1600×1200
P4 3.0/800
P4 3.06/533
P4 3.0/800 (845PE)
P4 3.06/533 (845PE)
P4 2.53/533
119.9
119.5
119.4
118.3
118.1


Der erste Praxis-relevante Test zeigt, dass der Pentium 4 3.0GHz mit FSB800 auf einem 845PE Mainboard mit Single-Channel DDR SDRAM schneller ist als ein höher getakteter P4 3.06GHz auf einer 875P Platine mit Dual-Channel. Der höhere Front Side Bus scheint also wichtiger als die Speicherbandbreite.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.