Reviews: Festplatten und SSDs

Verbatim Store’n’Save USB 3.0 HDD

Externe 3,5''-Festplatte mit 2 TByte & schnellem Anschluss

Die Verbatim Store’n’Save SuperSpeed USB 3.0 ist eine externe Festplatte im 3,5″-Format mit schnellem USB-Anschluss. Im Vergleich zu kompakten 2,5″-HDDs benötigt man für ein solches Modell ein externes Netzteil, bekommt dafür aber auch eine höhere Kapazität und meist auch höhere Performance zum kleineren Preis. Hartware.net hat die Verbatim Store’n’Save USB 3.0 HDD mit 2 TByte unter die Lupe genommen.

ADATA Superior SH14 USB 3.0 HDD

Externe USB 3.0 Festplatte in schickem & solidem Gehäuse

Externe 2,5″-Festplatten gibt es meistens in einem schicken Gehäuse oder mit einer wasserabweisenden und stoßsicheren Hülle, dann sind sie aber oft klobig und sehen nicht besonders gut aus. Die ADATA Superior SH14 will beides miteinander kombinieren: nettes Design und sichere Aufbewahrung zugleich. Dank USB 3.0 sollte sie auch schnell sein. Hartware.net hat den Praxistest gemacht.

SanDisk Ultra SSD mit 120 GByte

Günstige SSD mit SandForce-Controller der ersten Generation

Die SanDisk Ultra SSDs sind mit Kapazitäten von 60, 120 und 240 GByte erhältlich. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern setzt SanDisk noch auf einen SandForce-Controller der ersten Generation, dafür ist der Preis niedriger. Der verbaute MLC-NAND-Flash stammt aus eigener Produktion. Die Übertragungsraten werden mit 280 MByte/s beim Lesen und 270 MByte/s beim Schreiben beziffert.

Crucial m4 SSD mit 256 GByte

Nachfolger der C300 mit 25-nm-Flash & höheren Transferraten

Die Crucial m4 SSD ist der Nachfolger der erfolgreichen RealSSD C300. Wie die anderen Hersteller setzt Crucial in der aktuellen Generation ebenfalls auf 25-nm-MLC-NAND-Flash, was die Preise senkt. Die m4 ist mit einer SATA 6 Gbit/s Schnittstelle und einer neuen Revision des Marvell-Controllers ausgestattet. Dieser ermöglicht Übertragungsraten von 500 MByte/s lesend und 260 MByte/s schreibend.

ADATA S510 SSD mit 120 GByte

Günstige SSD mit SandForce SF-2281 Controller

Die ADATA S510 gehört zu günstigsten 120-GByte-SSDs mit SATA 6 Gbit/s Schnittstelle. Einziger Unterschied zur teureren S511 ist der verwendete Flash-Speicher. Der Controller ist ebenfalls der SandForce SF-2281. Die maximalen Übertragungsraten betragen 550 MByte/s lesend und 510 MByte/s schreibend. Ob man trotzdem Abstriche machen muss, klärt der Review.

Patriot Wildfire SSD mit 120 GByte

SSD mit SandForce SF-2281 Controller und 32-nm-Flash

Die neue Patriot Wildfire SSD mit dem SandForce SF-2281 Controller setzt nicht wie die meisten anderen Hersteller auf 25-nm-Flash, sondern möchte mit 32-nm-NAND-Chips punkten. Die maximalen sequentiellen Übertragungsraten der 120-GByte-Version betragen 555 MByte/s beim Lesen und 520 MByte/s beim Schreiben. Natürlich ist die SSD auch mit einer SATA 6 Gbit/s Schnittstelle ausgestattet.

Silicon Power Diamond D10

Externe USB 3.0 Festplatte in schickem Design

Externe Festplatten mit USB 3.0 Schnittstelle sind üblicherweise recht schnell, aber bei der Diamond D10 hat Silicon Power auch auf das Design geachtet. Außerdem ist diese 2,5-Zoll-HDD selbst im Vergleich mit Modellen der gleichen Größe sehr leicht. Hartware.net hat die Silicon Power Diamond D10 mit 750 GByte unter die Lupe genommen.

ADATA S511 SSD mit 120 GByte

Erste ADATA-SSD mit SandForce SF-2281 Controller

Langsam aber sicher steigt das Angebot an verfügbaren SSDs mit dem neuen SandForce SF-2281 Controller. Auch ADATA hat mit der S511 ein entsprechendes Produkt auf dem Markt. Die maximalen sequentiellen Transferraten der 120-GByte-Version betragen 550 MByte/s lesend und 510 MByte/s beim Schreiben. Außerdem ist die SSD natürlich auch mit einer SATA 6 Gbit/s Schnittstelle ausgestattet.

Intel SSD 320 Series 300 GByte

Nachfolger der Postville SSD mit 25-nm-Flash & höheren Transferraten

Mit der SSD 320 Series hat Intel im Frühjahr den Nachfolger der beliebten X25-M G2 alias „Postville“ offiziell vorgestellt. Dabei kommt der hauseigene Intel-Controller gepaart mit 25-nm-Flash und neuer Firmware zum Einsatz, was im Vergleich zum Vorgänger vor allem eine höhere Schreibgeschwindigkeit liefern soll. Das 300GB-Modell erreicht 270 MByte/s lesend und 205 MByte/s schreibend.

OCZ Vertex 3 SSD mit 240 GByte

SSD mit neuem SandForce SF-2281 Controller und SATA 6Gb/s

Als erster Hersteller bringt OCZ mit der Vertex 3 eine SSD auf Basis des neuen SandForce SF-2281 Controllers auf den Markt. Der Nachfolger der erfolgreichen Vertex 2-Serie besitzt deutlich höhere sequentielle Transferraten und ist mit einer SATA 6.0 Gbit/s Schnittstelle ausgestattet. Bei stark komprimierbaren Daten erreicht die 240-GByte-SSD bis zu 550 MByte/s beim Lesen und 520 MByte/s beim Schreiben.

Plextor PX-M2 128 GByte SSD

SSD mit neuem Marvell-Controller, SATA 6Gb/s und hohen Transferraten

Mit der PX-M2-Serie startet Plextor einen zweiten Versuch, im SSD-Markt Fuß zu fassen. Wie Intels SSD 510 Series setzt Plextors 2,5-Zoll-SSD auf den neuen Marvell-Controller und eine SATA 6Gb/s Schnittstelle. Die sequentiellen Transferraten der 128-GByte-Version betragen 420 MByte/s beim Lesen und 210 MByte/s beim Schreiben.

Intel SSD 510 Series 120 GByte

Schnelle SSD mit SATA 6Gb/s und Marvell-Controller

Intels neue SSD 510 Series ist mit dem neuen Marvell-Controller ausgestattet und verfügt über eine SATA 6Gb/s Schnittstelle. Die sequentiellen Transferraten der 120-GByte-Version dieser SSD liegen nominell bei 400 MByte/s lesend und 210 MByte/s schreibend. Interessant dürfte vor allem die Performance im Vergleich zur Crucial RealSSD C300 mit dem etwas älteren Marvell-Controller sein.

Silicon Power Armor A80 2,5“-HDD mit USB 3.0

Externe Festplatte mit 640 GByte und schnellen Übertragungsraten

Externe Festplatten werden immer öfter gekauft, weil viele Notebook-Besitzer sie früher oder später als zusätzliches Speichermedium benötigen und sie auch immer günstiger werden. Wer schon einen PC oder ein Notebook mit USB 3.0 besitzt, sollte auch bei seiner externen HDD auf diesen schnellen Übertragungsstandard achten. Hartware.net hat anhand der für rund 90 Euro erhältlichen Silicon Power Armor A80 mit 640 GByte getestet, wieviel USB 3.0 im Praxistest ausmacht.

ADATA S596 Turbo 128 GByte SSD

Schließt der neue JMicron JMF616 Controller zur Konkurrenz auf?

Die ADATA S596 Turbo ist die erste SSD mit dem neuen JMF616-Controller von JMicron. Mit einem Preis ab 200 Euro kostet die 128-GByte-Variante aktuell sogar etwas mehr als die günstigsten Solid State Drives mit SandForce-Controller. Welche Performance bietet die ADATA S596 Turbo?

OCZ Vertex 2 Extended 120 GByte SSD

Flotte SSD mit SandForce SF-1200 Controller

Die OCZ Vertex 2 Extended ist aktuell eine der günstigsten Solid State Drives (SSDs) mit einer Kapazität von 120 GByte. Trotz des Preises von unter 180 Euro sollte man sich nicht täuschen lassen. Der verbaute SandForce SF-1200 Controller ist aktuell einer der schnellsten Controller am Markt.